octave-macports-prob_featured

Octave 4 Upgrade schlägt unter MacPorts nach „port upgrade outdated“ fehl

Um die Ports einer MacPorts Installation aktuell zu halten, sollte man neben einem sudo port selfupgrade auch ein sudo port upgrade outdated durchführen.

Leider lief mein Sorgenkind „GNU Octave“ nicht durch. Es kam die Fehlermeldung:

Error: org.macports.fetch for port octave returned: must set at least one Fortran variant (e.g. +gfortran, +gccX, +g95)

Hintergrund

Ich hatte Octave 3.8.2 via GNU Octave auf Mac OS X El-Capitan installieren auf meinem Mac installiert. Aktuell wird jetzt endlich Octave 4.0.3 von MacPorts unterstützt. Dieser wird aber mit anderen Varianten installiert.

Mein alter Status via port installed | grep -i „octave“ lieferte:

octave @3.8.2_15+atlas+gcc5+glgui+gui+java+metis+qtgui

Um zu schauen, welch Ports jetzt unterstützt werden half port variants octave:

octave has the variants:
[+]accelerate: Build with linear algebra from built-in Accelerate framework
 * conflicts with atlas openblas
[+]app: build application bundle to launch octave
 atlas: Build with linear algebra from ATLAS
 * conflicts with accelerate openblas
 clang37: Build using the MacPorts clang 3.7 compiler
 * conflicts with clang38 clang39
 clang38: Build using the MacPorts clang 3.8 compiler
 * conflicts with clang37 clang39
 clang39: Build using the MacPorts clang 3.9 compiler
 * conflicts with clang37 clang38
[+]docs: build documentation files
[+]fltk: enable fltk as a graphics toolkit for plotting
[+]gfortran: Build using the MacPorts gcc 5 Fortran compiler
[+]graphicsmagick: use GraphicsMagick for image I/O
 java: enable Java interface
 jit: enable JIT compiler (EXPERIMENTAL)
 openblas: Build with linear algebra from OpenBLAS
 * conflicts with accelerate atlas
[+]qt4gui: build the GUI using Qt4
[+]sound: enable audio support (file I/O and playback)
 universal: Build for multiple architectures

Die mit einem [+] markierten Varianten werden standardmäßig installiert. Man sieht aber, dass folgende Ports nicht mehr unterstützt werden:

  • gcc5
  • gui
  • qtgui
  • glgui

Lösung

Erstmal aufräumen mit:

sudo port clean octave

dann GNU Octabve mit den richtigen Varianten installieren und die alten rausschmeißen:

sudo port install octave -gcc5+gfortran-accelerate+atlas+docs+fltk+graphicsmagick+java-gui-metis-qtgui+app+qt4gui+sound

Danach lief die Octave Installation durch. Diese kann sich aber aufgrund der Abhängigkeiten hinziehen.

Nun hat man ein frisches Octave 4.0.3 installiert.

Nachkonfiguration

In Octave 3.8.2 konnte man nicht über FLTK plotten. Nun wird über QT geplottet und das funktioniert.

Wenn du Octave über GNU Octave auf Mac OS X El-Capitan installieren installiert hast, dann kannst du (du musst aber nicht) folgende Zeilen aus deiner ~/.octaverc löschen oder mit # auskommentieren:

#setenv("GNUTERM","wxt")
#graphics_toolkit("gnuplot")

Der erste Plot kann etwas dauern. Werde nicht ungeduldig.

Octave 4 Screenshot
GNU Octave 4.0.3 via MacPorts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.