Redscreen4Linux

Um den Bildschirm eines GNU/Linux Systems auf Nachtsicht (rot) zu stellen, waren für diese Plattform bisher keine fertigen Applikationen zu finden. Ein Bash Skript – Redscreen4Linux – sorgt hier für Abhilfe.

Redscreen4Linux minimiert die Beeinflussung der Dunkeladaption der Augen, indem es den Monitor systemweit auf „Rotlicht schaltet“. Damit ist man nicht auf die Nachtsichtfunktionen von einzelnen Applikationen angewiesen. Redscreen4Linux arbeitet somit mit allen Programmen zusammen.

Zur einfachen Installation und Nutzung wird ein DEB-Installer und ein RUN-Installerskript bereitgestellt. 

Ein Klick auf das Symbol schaltet den Bildschirm in den Rotmodus. Ein weiterer Klick fragt dich (wenn Zenity oder Kdialog installiert ist), ob der Bildschirm wieder in den Normalmodus zurückgestellt werden soll.

Abhängigkeiten

  • GNU/Linux mit GUI
  • xcalib
  • zenity oder kdialog (empfohlen aber nicht notwendig)

Download

DEB- und RUN-Installer, sowie den Quellcode findest du im GitHub-Release Abschnitt.

Lizenz

Dieses Programm ist Freie Software: Sie können es unter den Bedingungen der GNU General Public License, wie von der Free Software Foundation, Version 3 der Lizenz oder (nach Ihrer Wahl) jeder neueren veröffentlichten Version, weiterverbreiten und/oder modifizieren.

Dieses Programm wird in der Hoffnung, dass es nützlich sein wird, aber OHNE JEDE GEWÄHRLEISTUNG, bereitgestellt; sogar ohne die implizite Gewährleistung der MARKTFÄHIGKEIT oder EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. Siehe die GNU General Public License für weitere Details.

Sie sollten eine Kopie der GNU General Public License zusammen mit diesem Programm erhalten haben. Wenn nicht, siehe <http://www.gnu.org/licenses/>.